BuiltWithNOF

Der Universal-Seilbagger auf Raupen:

Eine Baumaschine mit Zukunft, so schrieb Hans.H.Mojen in einem Artikel für die Zeitschrift “ Das Baugewerbe” im Jahre 1967.

Der Universalbagger kann mit folgenden Ausrüstungen genutzt werden:

Hochlöffeleinrichtung: Sie ist die älteste und - jedenfalls für Mitteleuropa - immer noch eine wichtige Einrichtung des Universalbaggers. Der Hochlöffel ist die Nachahmnug eines Menschen mit Schaufel. Sein Haupteinsatzgebiet ist das Lösen und Laden von Material auf und über dem Planum. Die Hochlöffeleinrichtung besteht im wesentlichen aus dem Ausleger, einem oder zwei Löffelstielen sowie dem Löffel.

Tieflöffeleinrichtung: Sie besteht im wesentlichen aus dem Ausleger, dem Löffelstiel und dem Tieflöffel.

Greifereinrichtung: Ihre Bauart ist ebenfalls einfach: Gitterausleger und Greifer. Die Einsatzmöglichkeiten: Aushub, Verladung loser und fester Materialien,Schlitzwände.

Schürfkübeleinrichtung: Diese Einrichtung ist die am vielseitigsten einsetzbare des Universal-Seilbaggers. Ihre Bauart ist denkbar einfach: Gitterausleger und Schürfkübel. Der Einsatzbereich über, auf und unter dem Planum. Heute werden diese Bagger meisten zur Kiesgewinnung eingesetzt.

Lasthakeneinrichtung: Durch diese Möglichkeit kann der Seilbagger auch beim Einrichten und Abräumen von Baustelleneinrichtungen eingesetzt werden, oder für normale Kranarbeiten herangezogen werden.

Rammeinrichtung: Ende der sechziger Jahre wurden verstärkt Universal-Bagger mit einer Rammeinrichtung ausgerüstet. Es gab drei Arten von Einrichtungen: eine einfach mechanische, eine universale mechanische und eine universale hydraulische ( siehe Site: Rammeinrichtung)

weiterhin gibt es noch: Bohreinrichtung, Planiereinrichtung, Magneteinrichtung und Stampfeinrichtung